Woche 10.

Der Tag nach der Abreise meiner Schwester startet mit strahlendem Sonnenschein. Eigentlich hätten wir so einen Tag die letzte Woche brauchen können, das hätte uns allen gut getan, aber nunja…

Wenn das Wetter schon mal so herrlich ist, müssen wir das auf jeden Fall auskosten. Deswegen beschliessen wir, nach Kells zu fahren und uns dort die Kells Bay Gardens anzusehen. Ein kleiner angelegter Garten mit Dinosaurier-Baumstämmen und einer Seilbrücke, zu der der Juli.Junge unbedingt hin möchte.

Wir haben so wundervolle und entspannte Stunden dort.

Und weil wir nach den Gardens noch Lust haben und die Sonne immer noch scheint, fahren wir einfach das kurze Stückchen weiter zu der kleinen Bucht, die fast ganz verlassen ist und in der wir wunderschöne Meerglas-Stücke finden.

Es war einer dieser perfekten Bilderbuch-Tage, die ich ganz fest in meinem Herz einschliessen will ind hoffentlich für immer erinnere.

Am nächsten Tag wünscht sich der Juli.Junge irgendwo hin zu fahren, wo es Modellbahnen gibt. Hhm… die Auswahl in unserem und auch den umliegenden Counties ist sehr begrenzt, aber wir finden die Blennerville Windmill in Tralee. Dort soll es eine kleine Modellbahn geben. – Und tatsächlich. Die Besichtigung der Windmühle machen der Mann und ich alleine, weil der Juli.Junge von den Zügen nicht wegzubekommen ist.

Am Samstag fahren wir etwas weiter und finden beim Geocachen in Macroom eine total tolle alte Mühle mit riesigem Mühlrad und Stausee.

Am Sonntag wissen wir nicht so ganz was wir vom Wetter zu erwarten haben, machen uns aber trotzdem auf den Weg nach Dingle. Zuerst sind wir am Hafen, landen dann aber irgendwie im Seewasser-Aquarium. Was natürlich beim Juli.Jungen auf Begeisterung stößt.

Als wir wieder herauskommen regnet es. Trotzdem fahren wir weiter zum Slea Head. Auch dort waren wir vor 11 Jahren zum ersten Mal… Als wir unterwegs sind hört es erst auf zu regnen, dann verziehen sich die Wolken und wir haben fantastisches Wetter. Der Juli.Junge kann sogar mit den Füssen im Meer baden.

Und heute, als Abschluss dieser wirklich schönen Woche, hatten wir einen ganz wundervollen Tag mit Michi und Sven aus Rheinhessen, die ich zuerst übers Internet kennenlernte, aber in Deutschland auch schon einmal kurz getroffen habe. Die beiden machen gerade in Irland Urlaub machen und wir haben uns auf Anhieb ganz wunderbar verstanden.

Nicht dass die beiden Werbung nötig hätten, aber ihr könnt gerne mal auf ihre Website gucken…

Und das aller wunderbarste dieser Woche war, dass unser absolut toller und liebevoller Waldorf-Kindergarten sich gemeldet hat, um uns zu sagen, dass der Juli.Junge wieder kommen darf. Wir haben uns so sehr gefreut und der Juli.Junge ist total glücklich, dass er jetzt bald ein Königskind sein kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s